Rettet den Bruch – Eine Initiative zum Erhalt des Steinbruch Theaters Mühltal

Das Steinbruch Theater Mühltal. Unzählige Füße sind hier gelaufen, Augen haben geschaut. Es wurde gelacht, geweint, diskutiert, herumgealbert. Beziehungen und Freundschaften entwickelten sich. Schul- oder Jugendfreunde fanden sich wieder. Über die Jahrzehnte entstand in dem etwas in die Jahre gekommenen Bau Reichtum. Kein äußerer, nein, das jetzt nun wirklich nicht. Aber jede klebrige Wand, jede alte Treppenstufe, die verkratzte aber immer noch glänzende Tanzfläche, die dunkle Theke mit den wackelnden Barhockern und den altmodischen Kacheln aus den 80ern – alles ist und bleibt gefüllt mit Erinnerung, Sinn und Bedeutung: Zutaten aus denen sich Kultur speist. Unbezahlbar.

Weiterlesen

Share SHARE
Veröffentlicht unter Ereignisse, Events, in eigener Sache, Regionales | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Einmal Wissenschaft und zurück

Ich kapituliere. Ja, richtig gelesen: ich kapituliere vor den Turbulenzen des Lebens. Mehrere Ereignisse haben mich in eine andere Richtung als die ursprünglich geplante gelenkt. Uni-Stühle getauscht durch Teppiche in einem Festivalzelt? That`s life. Ich akzeptiere das ohne murren. Das Leben läuft selten genau nach Plan. Und das ist gut so. Es besteht aus fortwährenden Entscheidungen. Man entscheidet sich durch die Art und Weise des eigenen Handelns. Weiterlesen

Share SHARE
Veröffentlicht unter Ereignisse, in eigener Sache, Wiesenmühle, Wissenschaft | Hinterlasse einen Kommentar

Beleuchtete Gersprenz und Beerfurther Weihnachtsmarkt

Lustig, dass gerade an dem Samstag, an dem wir die Gersprenz beleuchtet haben, der Beerfurther Weihnachtsmarkt stattfand. Die Crumbacher Straße ist ein „Schleichweg“ hin zum alten Ortskern und so fuhren viele der Weihnachtsmarktbesucher an unseren Lichtern vorbei. Leider gingen einige wieder aus, denn es schneite und stürmte ziemlich an dem Tag. Weiterlesen

Share SHARE
Veröffentlicht unter Wiesenmühle | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Toleranz, Vertrauen und Zuversicht schaffen, wo andere verbrannte Erde hinterlassen…

Wie soll man damit umgehen, wenn Unbekannte oder nicht zu ermittelnde Personen vor einiger Zeit an einem Ort verbrannte Erde hinterlassen haben? Ein Ort an dem man sich viele Jahre danach niederlassen und Aufbauarbeit leisten möchte. Wie kann ein Klima des Vertrauens, der Toleranz und der Zuversicht geschaffen werden ohne zu vergessen und zu verschweigen? Am Ort selbst und in den Herzen aller Menschen, die ihn jemals betreten. Weiterlesen

Share SHARE
Veröffentlicht unter Wiesenmühle | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Eine Treppe für die Wiesenmühle – Teil 4 – Treppe Einhaken

Als die Treppe endlich freigelegt ist, ruckelt der Flaschenzug ein wenig nach oben. Na immerhin, es tut sich was. Die Begeisterung entlockt mir Freudenschreie. Sie währt aber nur kurz und muss Ohneee-Ausrufen weichen. Weiterlesen

Share SHARE
Veröffentlicht unter Wiesenmühle | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar