L3T- Lernen und Lehren mit Medien

Dieser Beiträg beschäftigt sich mit der Rollenverteilung in offenen Projekten am Beispiel des Booksprints rund um das Buch L3T – Lernen und Lehren mit Medien.

In sieben Tagen ein Buch zum Thena Bildung & Lehren neu auzuflegen und zu erweitern, ist ein ehrgeiziges Ziel. Der Booksprint fand vom 22. bis 28. September 2013 online sowie in Hochschulen und wissenschaftlichen Institutionen in Deutschland und Österreich statt. Trotz Integration in einen universitären Rahmen war das Projekt offen: Jeder konnte mitmachen. Offen ist auch die Lizenz unter der das Buch online sowie als Printversion veröffentlicht ist. Offenheit bedeutet aber nicht unweigerlich, ein kostenfreies Angebot. Es steht dem Leser frei, ob er L3T kaufen möchte.

Im Klappentext des Buches findet sich folgende Beschreibung:

„L3T ist eine Sammlung von Lehrtexten zu unterschiedlichen Themen und Perspektiven des Lernens und Lehrens mit Technologien. Basierend auf einführenden Texten und Beiträgen zur Geschichte werden dabei unterschiedliche Anwendungen, Technologien, Einsatzgebiete und disziplinäre Perspektiven aufgegriffen.“

Bei Arbeitsumfang und hohem Qualitätsanspruch des Projektes sind Kollaboration online wie offline nötig. Ein kleines Team kann ein solches Projekt alleine nicht stemmen. Am Crowdsourcing waren folgende Institutionen beteiligt. Sie stellten Räumlichkeiten und personelle Ressourcen zur Verfügung.

  • Multimedia Kontor Hamburg (MMKH)
  • Freie Universität Berlin
  • Fachhochschule Köln
  • httc e.V., Darmstadt
  • Technische Universität Chemnitz
  • e-teaching.org | Leibniz-Institut für Wissensmedien (IWM) Tübingen
  • Universität der Bundeswehr München
  • Technische Universität Graz

Sehr interessant ist die Rollenverteilung, die sich im Laufe des Projektes herausgebildet hat. Es entstanden neben den gängigen Rollen noch viele weitere. Auf der Webseite finden sie sich unter dem Menüpunkt „Aufgaben“. Die Liste ist lang. Man kann vermuten, dass man hier zunächst einmal mit einer groben Arbeitsaufteilung begonnen und später dann die Rollenverteilung noch weiter differenziert hat.

Inhalts- und Medienproduktion

Autorinnen- und Autoren,  Reviewerinnen und Reviewer, Layouterinnen und Layouter, Illustratorinnen und Illustratoren, Fotografische Illustration (Fotografie bzw. Auswahl von Bildmaterial), Komponisten und Komponistinnen, Hörbeitrag-Ersteller und Erstellerinnen und Video-Ersteller und Erstellerinnen.

Support und Services

Literatur-Service (Passende Literatur finden), Lizenz-Hotline (Urheberrechs-Überprüfung von Medien und Lerninhalten), Zitate-Hotline (Überprüfung von Zitatangaben und verwendeter Literatur).

Qualitätssicherung

Lektorinnen und Lektoren, Gender-Kuratoren und Kuratorinnen, Zitat-Detektive, Projektevaluation und Wohlfühl-Management.

Projektmanagement

Projekt-Initiatoren, Projekt-Organisatoren.

Kommunikationsdienstleistungen

Blogging und PR, International/English PR, Website (Text Design Administration),  Social Media Kommunikation (Projekt-Intern und Extern), Social Bookmarking.

Da alle Aktionen auf freiwilliger Basis stattfinden, und es jedem freisteht bei Missfallen einer Situation sofort das Projekt zu verlassen, steht ein positives Miteinander im Vordergrund. Es ist viel schwerer, freiwillig arbeitende Menschen zu aktivieren und zu organisieren. Hierarchien lösen sich schnell auf. Durch ein gegenseitiges Anspornen sowie die Wertschätzung der geleisteten Arbeit kann ein Gefühl von hoher Motivation bis hin zum Flow entstehen.

Wer einmal mit einer Gruppe von Menschen die ganze Nacht an einer Herausforderung gebrütet und nicht eher geruht hat bis eine Lösung in Sicht war, kennt das. Es entsteht in der Gruppe ein starkes Zusammengehörigkeitsgefühl. Plötzlich ist es nicht mehr wichtig, ob die Frisur sitzt oder ob man müde ausschaut. Authentizität stellt sich selbst bei sehr zurückhaltenden Menschen ein.

Open Source lebt von Geben und Nehmen und dem Gefühl sinnvolle, hilfreiche Arbeit für einen guten Zweck geleistet zu haben. Dabei erwerben die Teilnehmenden umfassendes Wissen. Neben inhaltlichem Wissenszuwachs können insbesondere Kompetenzen aus den Bereichen „Prozesswissen und Projektorganisation“ sowie „Soziale Fähigkeiten“ trainiert werden.

Zu finden ist das neue ebook unter folgender Webadresse:

http://l3t.eu/homepage/das-buch/ebook-2013

https://www.epubli.de/shop/buch/Lehrbuch-f%C3%BCr-Lernen-und-Lehren-mit-Technologien-Martin-Ebner-9783844265941/29913

Weitere Links zu L3t

https://twitter.com/poeppelbaum/status/362215685016915968/photo/1

http://www.hauteculture.eu/l3t-goes-viral/

http://www.hauteculture.eu/l3t-hamburger-koepfe/

Share SHARE
Dieser Beitrag wurde unter Bildungsmedien, Crowdsourcing, Events, Freie Bildung, Medien, Social Media, Wissenschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*