TYPO3 Snowboard-Tour 2011

Auf fast 2000 Metern Höhe traf sich die TYPO3 Community vom 27.3. – 03.4. 2011 in Zell am See, Österreich. Sich gemeinsam einfach nur entspannen lautete die devise wie jedes Jahr. Wenn dabei ein spannendes Projekt oder ein paar Ideen herauskommen, umso besser.

Doch um die Arbeit geht es überhaupt nicht auf diesem wunderschönen Event. Der Fokus liegt auf dem Team-Erlebnis beim Snowboarden, Skifahren oder abends an der Bar.

Gerade weil die Atmosphäre so entspannt ist, geschieht das Arbeiten fast wie „ganz von selbst“ und macht große Freude. Ein wenig „friendly competition“ ist natürlich auch dabei, wenn es darum geht, verwickte Herausforderungen rund um die Entwicklung von TYPO3 zu lösen. Der Nurding-Room ist die meiste Zeit voll besetzt. Man unterstützt sich gegenseitig und bringt die Sache insgesamt voran.

Auch allgemeine Themen rund um die Community wie z.B. Marketing, Event- oder Community Management sind immer wieder Thema. Absichtlich wird jedes Jahr eine Unterkunft gewählt, die weit oben auf dem Berg liegt. Dadurch ist es nicht möglich, dass sich einzelne Personen von der Gruppe absetzen. Wenn die letzte Gondel gefahren ist, bleibt die internationale Community bis zum nächsten Morgen unter sich.

Team-Events auf der T3BOARD11

Am Donnerstag startete die Aktion „Menschliches TYPO3 Logo“. Die gesamte Community traf sich auf der Schmittenhöhe. Im Schnee war das TYPO3-Logo gezeichnet und alle stellten sich in eine Reihe, um das Logo herum. Anschließend wurde das Gebilde dann von einem Fluggerät aufgenommen. Die Ergebnisse sind im Internet zu sehen.

Anschließend ging es dann ins Tal, um die TYPO3 Fußball-Meisterschaft auszutragen. Sabine Hueber, die für designeon an dem Event teilnahm, war für die Verteilung der Silber-Medaillen zuständig.

Das Abend Event im „Crazy Daisy“ war genau so lustig, wie der Name der Disco. Nachdem alle rundum versucht hatten, einen Nagel in einen Holzklotz zu schlagen und dabei der Verlierer eine Runde schmeißen musste, ging es auf der Tanzfläche heiß her. Und auch die anschließend nächtliche Fahrt in der Gondel wird Einigen in bleibender Erinnerung sein. Man muss einfach mal dabei gewesen sein, bei diesem wirklich sehr lustigen Event.

Am Freitag wurden dann die Bug Auction ausgerichtet: Eine sehr elegante Art und Weise, das häufig auwändige Beheben von Bugs sponsoren zu lassen. Die Zahl-Art ist nicht in Euro sondern in Bier. Und so gab es, nachdem alle Bugs versteigert wurden Freibier für alle. Den krönenden Abschluss bot am letzten Tag – nachdem die meisten Nerds schon gefahren waren – ein Ausflug nach Salzburg.

Links:

Seite mit den allen bisherigen TYPO3 Snowboard Touren

Die T3BOARD11 im TYPO3 Wiki

Die Event-Homepage der T3BOARD11

Share SHARE
Dieser Beitrag wurde unter Events, TYPO3 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*